„Waldgeist“ war ein guter Geist

Das war kaum zu erwarten nach den verregneten Wochen: Pünktlich zum Sommerstammtisch der Nachbarschaftshilfe Taunusstein klarte es auf, die Sonne schien warm und etwa 50 Mitglieder und Gäste folgten am 22. Juni 2016 der Einladung versuchsweise erstmals in das Restaurant „Waldgeist“ an der Wiesbadener Straße. Bedeutsam war für Vorstandsmitglied Manfred Reeg, der die Stammtische organisiert, dass diesmal auch Rollstuhlfahrer den Stammtisch besuchen konnten und dass neben vielen fördernden Mitgliedern auch 23 Aktive gekommen waren. Zwei Gäste konnten letztlich überzeugt werden, aktive Mitglieder der Nachbarschaftshilfe zu werden.

Büroleiterin Ute Dertinger informierte über Neuigkeiten aus dem Verein. So erwartet die Nachbarschaftshilfe in diesem Jahr noch das 1.000ste Mitglied, zurzeit hat sie 961 Mitglieder. 2015 hatte die Nachbarschaftshilfe 3.200 Einsätze bei Hilfebedürftigen, so viel wie noch nie. Und der Trend geht weiter, so Dertinger. In diesem Jahr würden es voraussichtlich noch mehr Hilfeanfragen und Einsätze werden, ein Beweis dafür, dass die Nachbarschaftshilfe aus Taunusstein nicht mehr wegzudenken sei. Hierfür benötige die Nachbarschaftshilfe aber auch Aktive, die ehrenamtlich gerne zu Hilfen bereit sind, sei es für Begleitungen/Fahrten zum Arzt oder Einkaufen oder zum Gesellschaft leisten, um älteren Menschen in unserer Stadt die Einsamkeit zu nehmen. Das aktive Mitglied Hartmut Boeckler berichtete über den Arbeitskreis des Vorstandes „Aktive“, der einen Flyer und Hinweise erarbeitet hat, um Interessenten deutlich zu machen, wie die ehrenamtliche Arbeit in dem Verein funktioniert. Interessenten können gerne im Büro der Nachbarschaftshilfe das Material anfordern. Marlies Senne, Mitgründerin des Vereins, warb für eine Veranstaltung der Leitstelle Älterwerden am 19. Juli um 18 Uhr im Bürgerhaus Taunus, bei der vor allem über neue technische Möglichkeiten berichtet wird, die es älteren Menschen erleichtern, trotz Einschränkungen im eigenen Lebensumfeld bleiben zu können.

Die nächsten Stammtische der Nachbarschaftshilfe finden statt am 28. September um 18 Uhr in der Gaststätte „Zur Krone Split“ in Wehen und ebenfalls dort am 8. Dezember um 18 Uhr der Weihnachtsstammtisch.

 
Fotos: Vorstandsmitglied Manfred Reeg begrüßt die zahlreich erschienenen Mitglieder und Interessenten
            Ute Dertinger berichtet über die Arbeit des Büroteams und aktuelle Entwicklungen des Vereins

Fotos: Heide Reeg

 

Go to top