20.07.2016

Ein Kuratorium aus sechs Persönlichkeiten Taunussteins wird in Zukunft die Nachbarschaftshilfe Taunusstein ideell fördern.

In der Gründungssitzung wurde Taunussteins Bürgermeister Sandro Zehner zum Vorsitzenden des Kuratoriums gewählt. Weitere Mitglieder sind Hessens Innenminister Peter Beuth, die Unternehmerin und Geschäftsführerin Christiane Pütz, Jochen Kerschbaumer (Vorstand Wiesbadener Volksbank), Dipl.Kfm. Ulrich Tolksdorf (Vorstandsvorsitzender vr bank Untertaunus) und die Pastorin Ingrid Wächter.

Der Vorsitzende der Nachbarschaftshilfe, Kurt Bischof, bedankte sich bei den Kuratoriumsmitgliedern für ihre Bereitschaft, mit ihren guten Namen die Anliegen des Vereins unterstützen zu wollen, auch durch den Austausch von Ideen und Erfahrungen. Zehner bekräftigte für das Kuratorium die Bereitschaft zu fruchtbarer Zusammenarbeit. Nachdem Kurt Bischof Ziele, Erfolge und vor allem die Arbeitsweise des Vereins dargestellt hatte, nannte Jochen Kerschbaumer es bemerkenswert, was der Verein in den sieben Jahren seines Bestehens auf die Beine gestellt habe. Das Kuratorium nahm sich vor, einmal im Jahr mit dem Vorstand der Nachbarschaftshilfe zusammen zu treffen, um die Entwicklung des Vereins zu beleuchten.

Taunusstein: ein Kuratorium fördert die Nachbarschaftshilfe

Foto: Vier von sechs (vlnr): Sandro Zehner, Christiane Pütz, Jochen Kerschbaumer und Peter Beuth. Terminlich verhindert und deshalb nicht auf dem Bild waren Ingrid Wächter und Ulrich Tolksdorf. 

 

Foto: Rudolf Dertinger

 

Go to top